Implantologie - moderne Zahnimplantate in Wiesbaden Andreas Gawron

Moderne Zahnimplantate

Nach Zahnverlust stellt sich die Frage wie man eine entstandene Zahnlücke schließen kann. Neben der Versorgung mit Zahnbrücken oder Zahnprothesen kommen Zahnimplantate in Frage. Ebenfalls kann schlecht sitzender Zahnersatz sicher stabilisiert werden. Schaukelnde totale Prothese sind häufig im Unterkiefer ein großes Problem. Dies stellt dabei häufig eine starke Einschränkung der Lebensqualität dar. Prothesen halten oft nur mit Haftcreme und selbst dies führt oft zu keinem zufriedenstellenden Ergebnis.

In Zusammenarbeit mit einem Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (MKG), werden in unserer Praxis Zahnimplantate auf höchstem fachlichen Niveau inseriert.

Falls notwendig fertigen wir ein dreidimensionales Röntgenbild, die sogenannte Digitale Volumen Tomographie (DVT) an. Auf diesem Weg ist es möglich sich ein exaktes Bild über die Knochenbeschaffenheit zu verschaffen. So kann man beispielsweise die Notwendigkeit eines Knochenaufbaus feststellen und diesen in die Planung einbeziehen. Auch eine navigierte 3D-Implantation ist auf diese Weise planbar. Dabei wird anhand des dreidimensionalen Datensatzes eine Schablone angefertigt die während der Implantation benutzt werden kann.

So ist es möglich sowohl einzelne Zähne zu ersetzen, größere Zahnlücken zu schließen und Prothesen erfolgreich zu stabilisieren. In einem Beratungsgespräch eröffnen wir Ihnen alle Möglichkeiten und besprechen gemeinsam die Vor- und Nachteile der einzelnen Therapiemöglichkeiten.